„Fünfte Jahreszeit“ fällt Corona-Pandemie zum Opfer

Beitrag von Martin Brauner (NEWS-Redaktion) |

Schützengilde informierte Musiker über Absage

Was sich natürlich schon seit Monaten andeutete, ist nun Realität: Die „fünfte Jahreszeit“ - also das für den 22. bis 24. August geplante Schützenfest in Garrel musste aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Der Vorstand der St.-Johannes-Schützengilde informierte hierüber den Musikverein Garrel wie folgt:

„Die aktuelle Lage rund um die weltweite Corona-Pandemie hat sich bis heute leider noch nicht verbessert, andernorts steht man erst am Anfang der Pandemie. Unter den gegebenen Umständen ist die Durchführung eines Schützenfestes für den Vorstand der Gilde als unverantwortlich anzusehen. Daher müssen wir Ihnen nun die endgültige offizielle Absage der Veranstaltung mitteilen.

Wir freuen uns, dass sich unser Schützenkönig Adolf Bremer sowie auch unser Kinderkönig Simon Looschen jeweils mit den gesamten Hofstaaten bereiterklärt haben, unsere Gilde bis zum nächsten Schützenfest weiter zu vertreten. Dafür sind wir sehr dankbar.

Alle Mitglieder des Vorstandes der Gilde sind zuversichtlich, dass wir im kommenden Jahr unser Fest wieder in gewohnter Weise mit Ihnen feiern können.

Bis zu diesem Zeitpunkt halten wir uns zu Ihrem und zu unserem Schutz an die allgemein gültigen Regeln und Bestimmungen. Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichem Schützengruß und dem Wunsch nach einem baldigen Wiedersehen.“

Der Vorstand der Schützengilde Garrel e. V.

Schützenthron 2019 mit König Adolf Bremer
Auch der Kinderkönig 2019 - Simon Looschen - bleibt weiterhin im Amt (Fotos: Hubert Looschen)