Kranzniederlegung im kleinen Kreis

Beitrag von Martin Brauner (NEWS-Bericht) |

Abordnung umrahmt Gefallenen- und Totenehrung

Wie bereits am 18. August in den NEWS berichtet, hätte eigentlich am vergangenen Wochenende die „fünfte“ Jahreszeit in Garrel gefeiert werden sollen.

Im Rahmen des Schützenfestes legen die St.-Johannes-Schützen im Gedenken an die Toten der Weltkriege stets einen Kranz am Ehrenmal in der Ortsmitte nieder. Auch in diesem Jahr ohne Schützenfest wollte die Schützengilde auf diese Tradition nicht verzichten. Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie fand das Gedenken am Samstag nur im kleinen Kreis nach der Vorabendmesse statt.

Der Choral „Ich hat einen Kameraden“ wurde von einer Abordnung des Musikvereins Garrel von 1920 e. V. vorgetragen. Zudem war auch der Vorstand vertreten.

Die Schützengilde sowie der Musikverein hoffen natürlich, dass das Schützenfest 2021 in gewohnter Art und Weise stattfinden kann.

Eine MVG-Abordnung umrahmte die Kranzniederlegung