Stiftungsfest zünftig 1920 gefeiert - vor 100 Jahren also!

Beitrag von Martin Brauner (NEWS-Redaktion) |

"Saal Oldehus" heute nur noch wenigen Garrelern geläufig

Anlässlich des 50jährigen Jubiläumsfestes des Musikvereins Garrel stand am 10. Juli 1970 in der Münsterländischen Tageszeitung u. a. folgender Satz: „Das Stiftungsfest des Vereins wurde 1920 im Saal Oldehus gefeiert!“

Leider konnte bis heute nicht in Erfahrung gebracht werden, ob dort auch weitere Festlichkeiten des Musikvereins nach 1920 veranstaltet wurden.

Sicherlich werden noch einige (ältere) Bewohner aus der Gemeinde Garrel den früheren Standort der ehemaligen Gaststätte Oldehus kennen. Zur Zeit der Gründung des Musikvereins im Jahr 1920 betrieben die Eheleute Oldehus mit ihren drei Kindern im Gemeindebezirk Peterwald in der Nähe des Bahnhofs eine Schankwirtschaft. Zum Gebäude gehörte auch ein kleiner Saal, der jedoch in späteren Jahren in ein Möbellager umgestaltet wurde.

Die Gaststätte wurde weiter betrieben und ging in der kommenden Generation in den Besitz von Hedwig und Carl Elsen über. Über viele Jahrzehnte strahlte „Elsen“, wie die Kneipe im Volksmund bezeichnet wurde, einen ganz besonderen Charme aus.

Viele Handelsgeschäfte und Anekdoten sind in dem über 100jährigen Backsteingebäude entstanden und kursieren noch heute in der Bevölkerung.

Im Sommer 2018 folgte der Abriss des Gebäudes, nachdem einige Jahre zuvor der Gaststättenbetrieb eingestellt wurde. Insbesondere die Bewohner des Bezirks Peterwald schwelgen seitdem wehmütig in Erinnerungen und zählen von alten Zeiten.

Weitere Informationen aus der 100jährigen Geschichte des Musikvereins Garrel können in der Chronik nachgelesen werden. Diese ist u. a. Online unter

www.in-garrel.de    schnell und mit wenig Aufwand für 25 € erhältlich!

Bis vor wenigen Jahren noch Anziehungspunkt im Bezirk Peterwald: Gaststätte Elsen