Tuba "Workshop" erinnert an Rom-Fahrt

Beitrag von Martin Brauner (NEWS-Redaktion) |

Das "Königsinstrument" bleibt jedoch zu Hause

Im Oktober 2016 musizierten 45 Protagonisten aus den Musikvereinen Beverbruch und Garrel sowie dem Schützenmusikzug Hoheging-Kellerhöhe-Bürgermoor gemeinsam als „Gemeindeorchester Garrel“ im Vatikan in Rom.

Hierbei wurde durch das GeOrG (so lautet die Kurzform des Gemeindeorchesters Garrel) die Hl. Messe im Petersdom und eine Papstaudienz auf dem Petersplatz sowie ein Festgottesdienst in der Papstbasilika „St. Paul vor den Mauern“ musikalisch begleitet – ein sicherlich einmaliges Erlebnis!

Im Gedenken an dieses Ereignis treffen sich alljährlich die damaligen Mitglieder des Tubenregisters Hans Faske (Musikverein Beverbruch) sowie Günther Meyer, Josef Hinxlage, Hinnerk Brüning und Markus Brüning (alle Musikverein Garrel) zu einem Grillabend, wobei sich kürzlich Markus Brüning als ein hervorragender Gastgeber präsentierte.





von links: Hans Faske, Josef Hinxlage, Hinnerk Brüning, Günther Meyer sowie der Gastgeber Markus Brüning